17. Dezember 2017, Gaudete-Sonntag, 3. Adventssonntag.

17. Dezember 2017, Gaudete-Sonntag, 3. Adventssonntag. Der Himmlische Vater spricht nach der Heiligen Opfermesse im Tridentinischen Ritus nach Pius V. durch Sein williges, gehorsames und demütiges Werkzeug und Tochter Anne. 

Im Namen des Vaters des Sohnes und des Heiligen Geistes. Amen. 

Wir haben heute, am 3. Adventssonntag, am Freudensonntag, die Heilige Opfermesse im Tridentinischen Ritus nach Pius V. in aller Ehrfurcht gefeiert. Der Opfer- und auch der Marienaltar waren  so reichlich mit Blumen geschmückt, wie sie es noch nie waren. Die Gottesmutter war mit einem Blumenmeer umgeben. Ihr weißer Mantel war  durchstrahlend und ihre Krone funkelte mit vielen Diamanten und Perlen. Ihr Rosenkranz war weiß wie ihr Mantel. Die Engel und auch die Erzengel zogen ein und aus. Sie beteten das Allerheiligste im Tabernakel an.

Der Himmlische Vater wird heute sprechen: 

Ich, der Himmlische Vater, spreche jetzt und in diesem Augenblick, durch Mein williges, gehorsames und demütiges Werkzeug und Tochter Anne, die ganz in Meinem Willen liegt und nur die Worte wiederholt, die aus Mir kommen.

Geliebte kleine Schar, geliebte Gefolgschaft und geliebte Pilger und Gläubige von nah und fern. Heute, am Gaudete- dem Freudensonntag, möchte Ich euch eine besondere Botschaft übermitteln.

Was bedeutet für euch Gaudete oder Freudensonntag? „Freuet euch, Meine Geliebten, freuet euch alle Tage, denn Mein zweites Kommen naht.“ Ihr werdet die Geburt Meines Sohnes, des Gottessohnes, am Weihnachtsfest feiern dürfen. Zudem wird ein großes Ereignis stattfinden, das ihr nicht fassen könnt. „Freut euch, ja freuet euch, denn der Herr ist nahe.“  Ihr, Meine Geliebten, die ihr glaubt, könnt es nicht einmal fassen. Doch auch ihr, die ihr nicht glaubt, werdet vor Schrecken und auch vor Staunen niederfallen, denn wahre Wunder werden vorausgehen, die Ich euch bereits prophezeit hatte.

Ihr, Meine Geliebten, ihr sehnt euch nach der Erfüllung eurer Wünsche. Ich weiß um eure Sorgen. Doch ihr sollt euch heute, an diesem Freudensonntag, zu dem kommenden großen Fest, dem Weihnachtsfest, erfreuen. Ihr sollt nicht wehklagen über eure Sorgen und Nöte, die ihr natürlich habt.  Doch die Freude soll heute in euren Herzen überwiegend sein. Ihr bekommt dadurch die Göttliche Kraft. Und dieses Gnadengeschenk ist für euch in dieser schwierigen Zeit erforderlich. Lasst es tief in eure Herzen hineinströmen. Macht euch keine Sorgen um die Erfüllung eurer persönlichen Wünsche. Sie werden euch zu gegebener Zeit geschenkt werden. Das, was ihr euch nicht erdenken könnt, wird geschehen. Ihr werdet nicht alles auf einmal erleben, sondern Schritt für Schritt werde Ich euch Meinen Plan zu erkennen geben.. Ihr sollt glauben und vertrauen, auch wenn ihr nichts seht. Es wird alles geregelt werden und in der Ordnung sein. Alles wird in Meiner Gerechtigkeit aufgedeckt.

Macht euch keine Sorgen um die Erfüllung eurer Wünsche, denn euer Himmlischer Vater weiß um alles, was in euren Herzen verborgen ist. Ihr sollt die Zufriedenheit in euren Herzen spüren und auch die Dankbarkeit und die Freude. Dieses große Fest  steht nun vor der Tür.

Ihr habt euch vorbereitet  und werdet es auch weiterhin tun. Viele Opfer gingen diesen Tagen voraus. Ihr bringt das „Ja, Vater“ gern über eure Lippen. „So, wie Du willst, so soll es geschehen. Wir nehmen unser Kreuz an, wie Du es vorgesehen hast. Du wirst uns die Kraft verleihen, die wir benötigen zu diesem Fest der Heiligen Weihnacht.“ Vieles können wir nicht erfassen. Du wirst die Göttliche Kraft in unsere Herzen hineinströmen lassen. Eure Himmlische Mutter und Königin vom Sieg wird uns vieles schenken, damit wir immer die Bereitschaft zeigen, unser Kreuz anzunehmen. Auch wenn es uns oft zu schwer erscheint, so wird uns die Gottesmutter die Gnade schenken, durchzuhalten bis zum Ende. Vieles, Meine Geliebten, werdet ihr nicht erfassen können, denn die kommende Zeit ist für euch unergründlich und so groß, dass Ich es euch nur in einzelnen Schritten erklären kann, so wie es  euer menschlicher Verstand nicht erfassen kann.

Die Größe Meines Kommens und eurer Erlösung werdet ihr nicht ergründen. Betet daher, opfert und sühnt. Vor allen Dingen haltet durch bis zum letzten Ende.

Die Feinde sind auch in dieser Zeit zahlreich und sie werden vor allen Dingen in der letzten Zeit versuchen, euch von der Wahrheit abzubringen.

Darum sage Ich euch, freuet euch, freuet euch alle Tage, damit ihr die Kraft nicht verliert. Ich liebe euch und bin alle Tage bei euch bis zu Meinem Kommen. Darauf könnt ihr euch freuen, denn ihr seid vorbereitet auf Mein Kommen. Eure liebste Mutter, der Heilige Erzengel Michael und auch eure Schutzengel werden euch vor dem Bösen schützen. Bittet alle herab, damit ihr der Versuchung nicht erliegt. Auch ihr, Meine Geliebten, werdet die Größe Meines Kommens nicht erfassen können. Darum freut euch, denn der Himmel ist nahe.

Der Himmel wird sich mit vielen sichtbaren Ereignissen zeigen. Mit einem Posaunenschlag wird sich das Ereignis ankünden. Dann wird am ganzen Firmament das hell erstrahlte Kreuz erscheinen. Ihr seid dann nicht mehr die Verfolgten, sondern die Opfernden und die Beschenkten des gesamten Weltgeschehens. Das könnt ihr niemals erfassen.

Bedenkt, dass von diesem kleinen Ort Mellatz alles ausgehen wird, was auch ihr nicht erfassen könnt, denn es ist Mein Haus, Mein Haus der Glorie, das Ich Mir erbaut habe. Ihr seid Meine Werkzeuge, die ihr Mir gefolgt gefolgt seid. Darüber werde Ich ganz allein bestimmen, was dort geschehen wird. Alles wird in Meinem Göttlichen Plan enthalten sein. Ihr werdet staunen, wie das geschieht.

Harrt aus, denn Meine Liebe ist grenzenlos und wird eure Herzen entflammen. Diese Flammen der Liebe werden weit über euren Verstand hinausgehen.

Ich liebe euch und segne euch in der Dreieinigkeit mit eurer liebsten Mutter und Königin vom Sieg mit allen Engeln und Heiligen, im Namen des Vaters des Sohnes und des Heiligen Geistes. Amen.

Freuet euch, freuet euch alle Tage, denn Ich bin bei euch. Die Wünsche eures Herzens werden in Erfüllung gehen.